Die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV)

Aufgaben

Die Aufgaben der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) sind:

  • Überwachung und Kontrolle des Personen- und Warenverkehrs über die Zollgrenze
  • Erhebung von Zoll- und anderen Abgaben nach nichtzollrechtlichen Bundesgesetzen, soweit sie der Zollverwaltung obliegt
  • Vollzug nichtzollrechtlicher Erlasse (NZE) des Bundes und Erfüllung von anderen als Zollaufgaben.

Organisation

Hauptaufgabe der EZV ist es, zur Sicherheit und zum Schutz der Bevölkerung, der Wirtschaft, des Schweizer Staats sowie der Umwelt beizutragen. Die EZV beschäftigt rund 4500 Mitarbeitende.

Zurzeit beruht die Organisation der EZV auf den drei Einheiten Zoll, Grenzwachtkorps (GWK) und Zollfahndung. Diese erfüllen die Kernaufgaben der EZV. Die vier Zollkreise und die sieben Grenzwachtregionen werden auf den 1.1.2021 in fünf Regionaleinheiten zusammengeführt. Ab diesem Zeitpunkt wird der Bereich Zoll und Grenzwache unter eine gemeinsame Führung gestellt.

Im Rahnmen des Transformationsprojektes DaziT werden die Zoll-,Abgabenerhebungs- und Kontrollprozesse optimiert, vereinfacht und digitalisiert. Diese Gesamttransformation hat auch Auswirkungen auf die Organisationsstruktur.

  • Die EZV wird zum Bundesamt für Zoll und Grenzsicherheit (BAZG)
  • Gemeinsames und einheitliches Berufsbild (Trennung zwischen Zoll und GWK wird aufgehoben)
  • uniformiert und nach Bedarf bewaffnet