Zolltarife und das Harmonisierte System (HS)

Waren müssen bei der Ein- bzw. Ausfuhr gemäss dem Schweizer Zolltarif angemeldet und eingestuft werden. Davon ausgenommen ist der Privatverkehr.

Das Harmonisierte System (HS) zur Bezeichnung und Codierung aller Waren trat 1988 in Kraft und wird inzwischen von über 200 Staaten angewandt. Das Harmonisierte System ist die internationale Basis für die Erstellung von Zolltarifen.

Ausserdem gilt es heutzutage auch als Warencodiersystem für internationale Wirtschafts- und Verkehrsstatistiken. Das HS basiert auf 6-stelligen Warennummern und ist in 21 Abschnitte und 97 Kapitel unterteilt. Es besteht aus etwa 5.000 Tarifnummern, denen ein Zollsatz zugeordnet werden kann. Das HS wird regelmäßig alle 4 bis 6 Jahre aktualisiert.

Der Zolltarif in der Schweiz

Der Schweizer Zolltarif baut auf dem international gültigen harmonisierten System (HS) auf. Es dient der Bezeichnung und Codie­rung von Waren im internationalen Zollverkehr.

Alle Tarifinformatioen können im Tares abgerufen werden.

Aufbau der Zolltarifposition in der Schweiz

9506.7020/011 Schlittschuhe
95 Kapitelnummer
95 06 Ordnungsnummer
9506. 70 Unternummer nach HS
9506.70 20 Unternummer Schweiz
011 Schweizer statischer Schlüssel

Daher unterscheiden sich die Tarifnummern im Detail in jedem Land (auch innerhalb der EU)

Schweizer Zolltarifierung

Die Ermittlung der Zolltarifposition ist eine der wichtigsten Aufgaben bevor eine Zollanmeldung gemacht werden kann. Von der Zolltarifposition hängen sowohl die Berechnung der Zollabgaben wie auch die weiteren Verarbeitungsanweisungen wie Bewilligungen, Dokumente etc. ab.

Da die Einstufung in eine Tarifnummer aufgrund von Verwendungszweck oder materieller Beschaffenheit nicht immer ein­deu­tig durchgeführt werden kann, gibt es allgemeine Vorschriften für die Auslegung des harmonisierten Systems, die zur Tarifierung herangezogen werden können.

Ausserdem gibt es immer wieder Waren, die in der Nomenklatur des HS nicht eindeutig benannt werden und somit verschiedene Inter­pretationen der Einreihung zulassen. Deshalb gibt der Zoll in Zirkularen und im D.4 (Entscheide), D.6 (Erläuterungen) An­weisungen, wie diese Waren zu tarifieren sind.

Bei nicht eindeutigen Waren kann mittels Formular 40.10 eine schriftliche Tarifauskunft beim Zoll verlangt wer­den. Die Anfrage muss zwingend per E-Mail erfolgen und es dürfen keine Warenmuster geschickt werden.

Nur schriftliche Tarifauskünfte sind verbindlich. Mündliche (Telefon, Zollschalter) und Antworten per E-Mail sind nicht verbindlich.

Der Tares Zolltarif

Der Tares ist der webbasierte Zolltarif der eidgenössischen Zollverwaltung. Alle Zolltarife können unter www.tares.ch abgefragt werden. Die Liste umfasst aktuell über 8600 Zollnummern.

  • Es wird unterschieden zwischen Einfuhr (blau) und Ausfuhr (grün)
  • Gesucht werden kann nach:
    • Tarifnummer
    • Suchbegriff
    • Text/Tarifnummer in Entscheiden oder Erläuterungen
    • Chemische Elemente und Verbindungen
      • CAS (Chemical Abstract Service)
      • CUS (europäisches Zollinventar für chemische Erzeugnisse – customs Union and statistics)
      • Begriff